Offene Veranstaltungen

Kommunikation und Konfliktmanagement

Eine gelungene Kommunikation ist eine Kernfertigkeit in jedem zwischenmenschlichen Kontakt. Sowohl am Arbeitsplatz als auch im Privatleben interagieren wir täglich mit einer Vielzahl an Menschen. Und jeder kennt das, dass beim Gesprächspartner manchmal was ganz anderes ankommt, als man sagen wollten. Warum reden wir öfter aneinander vorbei und finden einfach keine gemeinsame Lösung? Warum kommt es immer wieder zu Missverständnissen und Kommunikationsschwierigkeiten, die im Arbeitskontext bspw. die kollegiale Zusammenarbeit erschweren oder die Patientenzufriedenheit senken.

Inhalte

Im Seminar steht neben der Vermittlung von Informationen die praktische Umsetzung von Kommunikationsstrategien im Fokus. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit anhand verschiedener Übungen, die eigene Kommunikation zu reflektieren, neue Verhaltensweisen und Strategien zu erproben sowie den souveränen Umgang mit schwierigen Situationen kennenzulernen. Zudem werden typische Kommunikationsfallen und Konfliktherde beleuchtet und alternative Lösungsstrategien durch konstruktive Kommunikation erarbeitet.

Zielsetzung

Zielsetzungen sind, die Teilnehmer für die Themen Kommunikation und Konfliktmanagement zu sensibilisieren, die Selbstreflexion zu fördern sowie persönliche Kommunikationskompetenzen zu stärken und zu erweitern.

Dozentin: Franziska Kopsch (Psychologische Psychotherapeutin)

Termin: 22.10.2018, 09:00 – 15:30 Uhr

Kosten: 180,00 €

(Kursnummer 43/05/18)

Ort: Psychiatrie Akademie, Seminarraum
Kaiserdom 10, 38154 Königslutter
(genauere Angaben erhalten Sie nach Anmeldung)

Weitere Informationen erhalten sie bei der Psychiatrie Akademie

 

Umgang mit emotionaler Belastung im Arbeitsalltag

Mit Leid, Sterben und Tod werden insbesondere Pflegekräfte in Altenpflegeeinrichtungen sowie Ärzte und medizinisches Personal in Krankenhäusern konfrontiert. Emotionale Grenzerfahrungen gehören hier zur alltäglichen Arbeit. Hinzukommen die alltäglichen sozialen Interaktionen: Menschen helfen, beraten, behandeln, betreuen und begleiten. Hier sind Empathie und Sensibilität gefragt. Das macht zum einen den besonderen Reiz und die Sinnhaftigkeit der Tätigkeiten aus, ist aber zum anderen gleichzeitig auch ein Risiko für die eigene Gesundheit.

Inhalte

• Hintergrundwissen und Austausch zum Thema Emotionen
• Klärung, inwiefern man sich aktuell durch das Management der eigenen Emotionen belastet fühlt (individuelle Standortbestimmung)
• Erarbeitung unterstützender Strategien, um emotionale Belastungen während
der Arbeit besser abfedern und eigene Emotionen regulieren zu können
• Betrachtung individueller Ressourcen, um persönliche Ansatzpunkte für mehr
emotionale Balance zu finden

Zielsetzung

Ziel ist es, sich mit den eigenen Emotionen im Arbeitskontext zu beschäftigen und
Strategien zu entwickeln, um emotionale Belastungen während der Arbeit besser
abfedern und eigene Emotionen optimal regulieren zu können.

Dozentin: Franziska Kopsch (Psychologische Psychotherapeutin)

Termin: 23.11.2018, 09:00 – 15:30 Uhr

Kosten: 180,00 €

(Kursnummer 47/04/18)

Ort: Psychiatrie Akademie, Seminarraum
Kaiserdom 10, 38154 Königslutter
(genauere Angaben erhalten Sie nach Anmeldung)

Weitere Informationen erhalten sie bei der Psychiatrie Akademie