Rückenfit am Arbeitsplatz

Auslöser für Rückenschmerzen sind zumeist sehr vielschichtig. Einseitige körperliche Belastungen, überwiegend sitzende Tätigkeiten, langes Stehen oder Heben und Tragen von Lasten, aber auch psychische Belastungen wie Stress können zu Verspannungen und Rückenproblemen führen.
Ob im Büro, in der Pflege oder Werkstatt – die Veranstaltungen zur Rückengesundheit werden stets der Branche angepasst. In didaktisch abwechslungsreich gestalteten Vorträgen und Seminaren gehen wir u. a. folgende Fragen nach: Was belastet den Rücken im gegenwärtigen Arbeitsumfeld? Wie können rückenfreundliches Verhalten und rückenfreundliche Verhältnisse umgesetzt werden? Und was kann man in der Freizeit selbst aktiv und als notwendigen Ausgleich für einen starken Rücken tun? Zudem werden die Seminare mit praktischen Übungen und Entspannungsmethoden ergänzt.

Impulsvortrag

Inhalt:
• Hintergrundwissen zum Thema gesunder Rücken
• Vermittlung von Risiko- und Schutzfaktoren für einen gesunden Rücken
• Anregungen für rückenfreundliche Bewegungsabläufe und einen notwendigen Ausgleich im (Arbeits-)Alltag
• Mobilisationsübungen

Zielsetzung: Ziel ist es, über das Thema Rückengesundheit zu informieren sowie die Teilnehmer dafür zu sensibilisieren, dass sie selbst etwas für einen gesunden Rücken beitragen können.

Dauer: 1,5 – 2 h

Halbtagesseminar

Inhalt:
• Hintergrundwissen zum Thema gesunder Rücken
• Erörtern gegenwärtiger Risiko- und Schutzfaktoren für einen gesunden Rücken
• Ergonomie und Arbeitsplatzorganisation
• Aufzeigen branchenspezifischer rückenfreundlicher Bewegungsabläufe
• Arbeitsplatz „bewegt“ gestalten (bei vorwiegend sitzender Tätigkeit)
• Anregungen für die Implementierung eines rückenfreundlichen Ausgleichs in der Freizeit
• Ausgleichsübungen (Mobilisations-, Kräftigungs-, Koordination- und Dehnungsübungen)

Zielsetzung: Ziel ist es, im Bezug zum Arbeitsplatz, sowohl rückengerechte Verhältnisse zu schaffen, als auch rückenfreundliche Verhaltensweisen und Ausgleichsübungen zu erlernen, um mögliche Rückenbelastungen und -beschwerden vorzubeugen bzw. abzubauen.

Dauer: 3 – 4 h

Variante: Mit gezielter Arbeitsplatzbegehung/-analyse

Tagesseminar oder Seminarreihe

Inhalt:
• Hintergrundwissen zum Thema Rücken
• Erörtern gegenwärtiger Risiko- und Schutzfaktoren für einen gesunden Rücken
• Ergonomie und Arbeitsplatzorganisation
• Aufzeigen branchenspezifischer rückenfreundlicher Bewegungsabläufe
• Arbeitsplatz „bewegt“ gestalten (bei vorwiegend sitzender Tätigkeit)
• Aufzeigen des Zusammenhangs Stress und Rückenbeschwerden
• Anregungen für die Implementierung eines rückenfreundlichen Ausgleichs in der Freizeit
• Ausgleichsübungen (Mobilisations-, Kräftigungs-, Koordination- und Dehnungsübungen)
• Durchführung von Entspannungsverfahren

Zielsetzung: Ziel ist es, im Bezug zum Arbeitsplatz, rückengerechte Verhältnisse zu schaffen, rückenfreundliche Verhaltensweisen und Ausgleichsübungen zu erlernen sowie Anregungen zur Stressbewältigung zu geben, um mögliche Rückenbelastungen und -beschwerden vorzubeugen bzw. abzubauen.

Dauer: 7 – 8 h oder 3 – 4 x 1,5 – 2 h